Das Grundstück liegt am Südrand des alten Fischerdorfes Polchow und etwa nur 150m vom Großen Jasmunder Bodden entfernt. Für die Zeit Ihres Urlaubes wird Ihnen die knappe Hälfte des 1400m² großen Grundstückes, auf welchem sich auch unser Wohnhaus befindet, zur Verfügung stehen.

Aufgrund der Randlage bietet sich Ihnen gen Süden (siehe Bild auf der Startseite), wohin sich auch die Terrasse öffnet, ein weiter Blick über Wiesen, Schilf und Bäume. In westliche Richtung können Sie in etwa 150m Entfernung den Großen Jasmunder Bodden sehen und dessen beruhigendes Rauschen bei Westwind hören. In östliche Richtung (also in Richtung Ortsmitte) sehen Sie in gut 30m Entfernung unser Holzhaus, so daß Sie sich kaum von (ver-) baulicher Nähe erdrückt fühlen dürften.

Wir haben am Haus eine bunte Wildwiese eingerichtet (Aussaat von 60 verschiedenen Blumen und Gräsersorten ist Anfang April 2016 erfolgt), die sich hoffentlich gut entwickelt (jährlich zweimalige Mahd in Handarbeit). Am Haus werden Sie eine ausgesuchte Grundstücksbepflanzung vorfinden (u. a. Weiß- und Schwarzdorn, Haselnuß, Bienenbaum, Elsbeere, Mispel, Walnuß, Waldreben, Rosen, Blutpflaume, Apfelbeere uvm.). Küchenkräuter stehen ab Frühjahr 2018 in Blumenkästen und dem angrenzenden Erdwall zur Verfügung.

Im Frühjahr und im Herbst können Sie jeweils für ein paar Wochen den Kranichzug beobachten. „Sehnsuchtsvoll“ rufend, fliegen die Tiere morgens und abends tief über das Grundstück hinweg (von bzw. zu ihren Schlafplätzen). Verschiedene Wildgänsearten sind hier nur im Winterhalbjahr zu beobachten, ebenso der Singschwan. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie die hiesige Fasanenfamilie, Igel, Reh- und Damwild, Fuchs und Hase, einen Waschbären, Reiher und Wildgänse, Milan und Fischadler. Im Herbst hören Sie aus dem Forst bei Glowe vielleicht die Hirschbrunft, und wenn Sie Frühaufsteher sind und es schlau anstellen, schleichen sie sich an dieses Schauspiel heran.

Der schier endlos erscheinende Strand der Tromper Wiek, zwischen Juliusruh und Glowe, lädt zum Bad in der Ostsee (FKK und Textil). Sie erreichen ihn per Fahrrad in ca. 30 Minuten durch eine hübsche Gartenanlage und das Naturschutzgebiet am Spycker- und Mittelsee; mit dem Auto benötigen Sie lediglich 10 Minuten.

Im Winter genießen Sie die Stille am Kaminofen, stapfen durch den Schnee am Wasser entlang oder gar über das Eis in Richtung Ralswiek. Bringen Sie Ihre Schlittschuhe mit. Und wenn Sie einen Schlitten brauchen; Wir halten für Sie einen bereit. Abends könnten Sie ein Faß aufmachen, indem Sie die Faßsauna am Haus in Beschlag nehmen (Es fallen lediglich die ortsüblichen E-Kosten an, ablesbar per Extrazähler.). Zwischen den Saunagängen genießen Sie vielleicht auch ein Feuer am Terrassenofen. Und falls Sie Ihre Literatur und Gesellschaftsspiele vergessen haben sollten; Ein Sammelsurium an Büchern und Spielen steht für Sie bereit, und wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei. Kinderreisebett und Hochstuhl sind inklusive und stellen wir gern auf Anfrage zur Verfügung.

Im gefliesten Erdgeschoß verbreitet eine Fußbodenheizung wohlige Wärme. Der Einstieg zur geräumigen, lichten Dusche ist ebenerdig. Die Höhe der Arbeitsplatte in der Einbauküche beträgt 91cm.

Im übrigen hängen an den Wänden einige Bilder mit regionalen Motiven der Zierower Künstlerin Rosemarie Hoffmann ... https://www.rosemarie-hoffmann.de/ ... und sollten Sie eines entdecken, das Ihnen besonders gefällt, lassen Sie es uns wissen ...

Weitere Einzelheiten zur Ausstattung lesen Sie bitte im hiesigen Untermenü unter „in Stichpunkten“.

Straßenverkehrshinweise:

Hinweis für die Winterzeit: Es kann zu Verkehrsbehinderungen aufgrund eingeschränkten Winterdienstes kommen!

Hinweis für die Sommerurlaubssaison: Auf den Hauptverkehrsadern, besonders an den offiziellen An- und Abreisetagen, ist mit deutlich erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Aktualisierung / 2018:  Im letzten Jahr hat sich ein Teilstück der A20 bei Tribsees etwas in Richtung Erdmittelpunkt bewegt und ist nicht mehr befahrbar (Umleitung!). Desweiteren bitten wir, auf Rügen folgendes zu beachten: https://www.insel-ruegen.com/ruegen-aktuelles/vollsperrung-der-b96-wegen-bauarbeiten

... planen Sie aufgrund der o. g. Mißlichkeiten ca. 1,5h mehr Fahrtzeit ein.